Fahrrad:

Auf rund 70% der 100km Strecke dürfen die Läuferinnen und Läufer sich von einer Begleitperson auf dem Fahrrad begleiten lassen. Es ist ausdrücklich nur ein einziges Begleitfahrrad pro LäuferIn erlaubt. Es darf nur als Begleitradfahrer/in auf die Strecke, wer die notwendige Begleit-Lizenz für CHF 25.- erworben hat.

E-Bikes (Elektro-Fahrräder) dürfen für die Begleitung verwendet werden. Alle Fahrräder müssen den Schweizer Strassenverkehrs-Gesetzen entsprechen. Ebenfalls ganz wichtig: für die ganze Nacht vorne und hinten korrekte Beleuchtung, denn nicht strassenverkehr-taugliche Radfahrer können unterwegs gestoppt und aus dem Rennen genommen werden. Und ebenfalls zu beachten: blinkende Rücklichter sind für die LäuferInnen sehr nervig.

Nicht obligatorisch ist im Prinzip ein Velohelm. Aber nach dem Prinzip "Kluge Köpfe schützen sich" ist gerade speziell beim 100km Lauf ein Helm dringendst zu empfehlen, weil es auf den dunklen, unbekannten Wegen möglicherweise zu einem Sturz kommen kann. Die Umfahrungsrouten zu den Abschnitten, wo die Velos nicht auf der 100km Strecke fahren dürfen, verlaufen auf Strassen mit normalem Strassenverkehr.

Ebenfalls empfehlenswert ist eine Privathaftpflicht-Versicherung. Seit der Aufhebung der Velo-Vignette kommt in der Regel die persönliche Haftpflicht-Versicherung für verursachte Schäden auf. Wer keine hat zahlt selbst.

Die gesperrten Strecken und die entsprechenden Umfahrungswege (grün-punktierten Linien) für die RadfahrerInnen sind auf dem offiziellen Streckenplan eingetragen:
Streckenplan (PDF) → www.reygrafik.ch

Der Weg von Biel nach Lyss ist einfach zu finden. In der Regel 30 Minuten dem Start der LäuferInnen (siehe Unterlagen zur Begleit-Lizenz) besammeln sich die Begleit-RadfahrerInnen für die direkte Fahrt nach Lyss. Von der Polizei geleitet gelangt man so problemlos zum Treffpunkt mit den LäuferInnen in Lyss KM22.


Wer nicht vom Kongresshaus Biel nach Lyss fahren will, kann die notwendige Begleit-Lizenz als Begleit-RadfahrerIn (CHF 25.-) in Lyss kaufen, um vorschriftsgemäss als Coach beschriftet zu sein (siehe auch Menüpunkt "Anmeldung"). Lizenz-Verkauf in Lyss ab 21 Uhr bei der Filiale der Berner Kantonalbank.

Die abgegebene Kennzeichnung als Begleit-Fahrrad muss während des ganzen Laufes sichtbar an Fahrrad oder Kleidung befestigt sein. Die Fahrrad-Begleitlizenz berechtigt zum Essen und Trinken an den Verpflegungsposten, wie die LäuferInnen.

Beim zweiten gesperrten Abschnitt handelt es sich um den Abschnitt Emmendamm. Fahrräder wären eine viel zu grosse Behinderung und Gefahr für die LäuferInnen. Deshalb werden unmittelbar nach dem Verpflegungsposten Kirchberg KM56 die RadfahrerInnen auf die Umfahrung gewiesen, um dann via Utzenstorf und Wiler nach rund 10 Kilometern zum Treffpunkt mit den LäuferInnen zu gelangen.



Die Umfahrung für die Fahrräder ist wie die Laufstrecke im Gelände nacht-tauglich markiert. Wenn man gut auf die Schilder achtet, sollte man den Weg zum Treffpunkt vor Gerlafingen leicht finden. Im offiziellen Streckenplan ist (siehe Link oben) die Umfahrungsroute für Fahrräder mit einer grün-punktierten Linie eingezeichnet.
Nach Wiler führt die Velo-Umfahrung (grün gepunktete Linie) der Kantonsstrasse entlang in den Wald hinein, bis beim grossen Kreisel mitten im Wald nach links abgebogen wird und man via Bahnübergang zur Laufstrecke gelangt:



Im offiziellen Streckenplan ist die genaue Route für die Velo-Coaches ab Kirchberg nicht leicht ablesbar. Deshalb habe ich hier die Strecke ab Kirchberg bis zum Treffpunkt vor Gerlafingen bei Google Maps eingezeichnet:
Fahrrad-Begleiter obligatorische Umfahrung Emmendamm → Google Maps
(Download für Google Earth Velo-Umfahrung-Emmendamm.kml)


PKW:

Es ist auch erlaubt die Läuferinnen und Läufer zu unterstützen, indem man Verpflegung und Kleider mit einem Auto zu Treffpunkten entlang der Strecke fährt. Die vorgeschlagenen Strassen und Treffpunkte für die Begleitfahrzeuge (d.h. private PKWs) sind ebenfalls auf dem offiziellen Steckenplan eingetragen.

Die empfohlenen Routen für die Betreuung mit dem PKW sind im Streckenplan orange markiert (siehe folgender Ausschnitt als Beispiel):


Grundsätzlich dürfen aber alle Strassen befahren werden, es muss nicht zwingend den orangen Linien gefolgt werden. Strassen, welche nicht mit der 100km Strecke kreuzen, sind Freitag und Samstag weitgehend normal befahrbar. Sehr schnell kommt man auf der Autobahn voran (grau, Ausfahrten grün angeschrieben).

Um sich der Strecke zu nähern oder die Strecke zu kreuzen, sollte man aber möglichst den orangen Linien folgen. Zwar kann man an vielen Stellen die Strecke auch auf den übrigen Strassen kreuzen, aber teilweise sind die kreuzenden Strassen auch komplett gesperrt oder man muss eventuell sehr lange warten (was insbesondere für die ersten 30km zutrifft, wenn das Feld noch enger zusammen ist).


Zu Fuss:

Nicht erlaubt ist das Begleiten zu Fuss (ausdrücklich auch nicht auf dem Emmendamm, siehe Wettkampf-Reglement). Ein schneller Läufer darf natürlich schon mit einem langsameren zusammen laufen und ihn mit Licht oder Getränken unterstützen, es müssen aber dann beide offiziell für den 100km Lauf angemeldet sein und jeder eine Startnummer tragen.


Fragen & Antworten

... inwieweit kann man Fahrräder vor Ort ausleihen, möglichst auch ein für meinen jugendlichen Begleiter passendes Zweirad ...
... bei www.rent-a-bike.ch gibt es diverse Rahmengrössen, z.B. Rahmengrösse 40(S) für Körpergrösse 150-164cm, aber auf jeden Fall frühzeitig reservieren ...

... weiss jemand ob die Velo-Begleiter auch an den Verpflegungsstationen etwas trinken und essen dürfen ...
... Verpflegung an den Stationen ist in Velo-Begleiter-Anmeldegebühr inbegriffen, damit Läufer nicht behindert werden darf jedoch nicht mit dem Velo direkt an Verpflegungstische heran gefahren werden (Velo abseits parkieren), zudem darf kein Vorrat für späteren Verzehr von den Verpflegungsstationen "gehamstert" werden...
... als Verpflegungsposten-Chefin ist es mir wichtig, darauf hinzuweisen, dass die Radbegleiter ihr Rad bitte ausserhalb des Verpflegungspostens abstellen und zu Fuss an den Verpflegungsposten gehen. Natürlich ist auch sonst Rücksicht auf die Läufer zu nehmen, schliesslich sind es die Bieler Lauftage und nicht die Bieler Velotage ...

... muss man unbedingt eine Fahrradbegleitung haben oder schafft man das auch ohne? ...
... für Marathonläufer gibt es eigentlich auch keine Velobegleitung, die sind auf sich selber angewiesen. Ein Hundertkilometerläufer kann die Herausforderung durchaus auch mit dieser Einstellung anpacken. Und noch ein Rat: Falls ein Velobegleiter, dann nur einer, der die Strecke gut kennt, der dich wirklich unterstützen kann, und nicht einer, dem du schlussendlich auch noch fast das Velo nachtragen musst ...

... ich bin ein Bieler Neuling, wollte mich mal erkundigen, wie wichtig ist eine Fahrradbegleitung? Was sind denn die grossen Vorteile? ...
... ich bin vor fünf Jahren als damals 60-jähriger das erste Mal am Bieler Hunderter gestartet. Ohne eine Begleitperson auf dem Fahrrad oder an der Laufstrecke. Kannte weit und breit keinen Menschen. In einem Plastiksäcklein trug ich ein trockenes T-shirt, ein Paar Ersatzsocken sowie einige Blasenpflaster mit. Also alles total unkompliziert. Und ich kam durch, brauchte zwar fast 17 Stunden. Aber es war ein grossartiges Erlebnis. Ich komme nicht mehr von Biel los und habe den Lauf (Marsch!) seither jedes Jahr wieder geschafft. Und immer ohne jegliche Begleitung ...
... Eure ganzen Fahrradbegleitdiskussionen sind doch langsam pillepalle! Ich denke ja sowieso dass "free solo" das einzig wahre Stilmittel ist um Biel zu bewältigen, die Möglichkeit des Scheiterns eingeschlossen! Reinhold Messner ist doch auch den Berg hoch und wieder runter, und hatte keinen Begleittrupp dabei der ihn mit Cola versorgte, die Lieblingsmusik vordudelte, Brötchen schmierte und den Everest ausleuchtete. Und Biel ist doch der Everest des kleinen Mannes ...

... wie sieht es eigentlich für die Radbegleiter aus betreffend Zelt oder ähnliches, wo sie in Lyss oder am Ende vom Ho CHi Minh Schutz finden beim Warten ...
... in Lyss warten die Begleiter mehr als 1 Stunde bis die LäuferInnen vorbei kommen, kann tatsächlich unangenehm sein wenn es regnet, dort findet man aber wohl irgend ein Vordach zum Unterstehen, hat auch Restaurants, Treffpunkt ist mitten in Lyss. Nach dem Ho Chi Minh hat es nur Bäume am Treffpunkt, kannst auch zum Verpflegungsposten 65km etwas weiter Richtung Gerlafingen, mit Unterstellen ist auch nichts dort aber heissen Tee ;-) kannst du trinken ...
... auch wenn es trocken ist, kann es sich die Nacht überraschend kühl anfühlen. Bei irgendwo um 10 km/h Radfahren heizt von innen nicht wirklich auf, entsprechend dem Tiefschlaf der um diese Nachtzeit angesagt wäre ist der Körper eh auf Sparflamme, da kann es nicht schaden ein paar wärmere Kleidungsstücke dabei zu haben ...

letzte Änderung: 15.06.16