Zuerst zu denjenigen Läuferinnen und Läufern, welche unterwegs aufgeben müssen. Ein Trost ist es natürlich nicht, zu wissen, dass rund 20% aller Gestarteten unterwegs den Lauf vorzeitig beenden. Zu gerne wäre man bei den 80% Finishern gewesen. Aber manchmal geht es einfach nicht mehr. Und daran, dass es kaum je zu gravierenden medizinischen Notfällen bei Teilnehmern kommt, kann man auch ablesen, dass die Läuferinnen und Läufer ihrer persönlichen Gesundheit einen genug hohen Stellenwert einräumen, um dann den Lauf rechtzeitig zu beenden, wenn weiter zu laufen nicht mehr verantwortbar ist.

In Biel wird auch allen, welche unterwegs ausgestiegen sind, ein gebührender Platz in der Rangliste eingeräumt. Schliesslich ist ja schon die erste Teilstrecke fast die Marathondistanz. Wer in Kirchberg bei KM56 aufgeben muss, hatte schon mehr als die Hälfte der Strecke zurückgelegt. Besonders bitter ist verständlicherweise, wenn man bei KM77 in Bibern noch aufgeben muss. In Bibern sind es dann allerdings nur 2 bis 4% der Gestarteten, welche dort aufgeben, während es bei KM38 und KM56 je etwa 7 bis 9% sind.

Für jede Kategorie wird in der Schlussrangliste auch separat eine Rangliste "1.Teilstrecke", "2.Teilstrecke" und "3.Teilstrecke" geführt. Alle Gestarteten werden bei jener Teilstrecke rangiert, welche sie als letzte vollständig zurückgelegt haben. Weil die Durchgangszeiten am Ende der Teilstrecken bei KM38, KM56 und KM77 automatisch mit den Zeitmessungs-Matten erfasst wird, liegen auch hier die exakten Zeiten vor.

Zwar wird für die Teilstrecken KM38, KM56 und KM77 jeweils eine Rangliste erstellt mit den LäuferInnen, welche den jeweiligen Abschnitt der 100km Runde absolviert haben, es ist aber nicht möglich sich für eine dieser Teilstrecken anzumelden, mit der Absicht nur einen Teil der 100km laufen zu wollen. Wer nicht die ganzen 100km laufen will, kann sich aber für den Nachtmarathon von Biel nach Oberramsern anmelden, welcher 30 Minuten nach dem 100km Lauf gestartet wird.

Finisherinnen und Finisher

Alle Gestarteten, welche die ganzen 100km innerhalb der Zeitlimite zurückgelegt haben, dürfen für den Rest ihres Lebens mit vollkommen berechtigtem Stolz erzählen, dass sie Finisher des 100km Laufs von Biel sind (to finish = Englisch für vollenden, absolvieren, abschliessen).

Dank den elektronisch erfassten Zwischenzeiten der 100km LäuferInnen wird die Rangliste schon während der Nacht fortlaufend aktualisiert. Falls also die Daheimgebliebenen in der Nacht wissen möchten, wie ihre Verwandten und Bekannten am 100km Lauf vorankommen, können sie im Internet unter www.100km.ch während des Laufes den aktuellen Stand der Rangliste einsehen. Fortlaufend werden die Zwischenzeiten und die momentane Rangierung aktualisiert.

An mehreren Orten auf der Strecke und im Ziel werden die Läuferinnen und Läufer fotografiert. In der Rangliste wird dann für jede Person ein Link "Foto" eingefügt. Wenn man darauf klickt, erscheinen etwa 5 bis 10 der aufgenommenen Fotos in redzuierter Qualität. Wer das Bild in voller Qualität haben möchte, kann es dort auch gleich bestellen.



Nach einer ganzen Nacht (und noch mehr oder weniger Tag dazu) auf den Beinen, setzt man sich doch ganz gerne auch mal einen Moment hin ;-) Hinter der Ziellinie sind in Biel in jeweils lange Holzbänke aufgestellt, wo sich die Finisher einen Moment sitzend über ihre Leistung freuen können und bewundert werden von jenen, welcher in der Nacht dem Schlafen den Vorzug gegeben haben.



Auszeichnung

Die Medaille wird unmittelbar nach dem Einlauf im Zielraum abgegeben. Das Finisher T-Shirt kann anschliessend in der Esplanade-Halle abgeholt werden.

Seit 2014 entfällt die Abgabe des Diploms. Neu kann das Diplom über den Link in der Rangliste selber abgerufen und ausgedruckt werden.

Zusätzlich gibt es eine spezielle Auszeichnung für Läuferinnen und Läufer, welche die Bieler 100km zum fünften Mal erfolgreich absolviert haben, sowie weitere Spezialauszeichnungen für weitere "runde" Finisher-Jubiläen.

Ab Samstag Morgen finden die Rangverkündigungen für die Spitzen-LäuferInnen der jeweiligen Kategorien statt.

Resultate und Rangliste

Die Ranglisten sind über die Internetseite www.100km.ch abrufbar oder direkt bei www.datasport.com.

Im Bieler Tagblatt erscheinen vor und nach dem 100km auch immer diverse Artikel zum 100km Lauf und den Bieler Lauftagen, welche zumindest teilweise auch über das Internet gelesen werden können:
→ www.bielertagblatt.ch

Regelmässig berichtet auch der Bieler Lokal-Fernsehsender "Tele Bielingue" über den 100km Lauf, Beiträge sind hier bei den Videos zu finden:
Videoberichte 2008-2012 und Videoberichte 2013-2014


Fragen & Antworten

... ich war 1994 in Biel Finisher bei meinem ersten Hunderter und habe keine Ergebnisliste mehr. Hat noch irgendwer die Ergebnisliste von 1994 ...
... ja, d-u-v.org, bei der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung DUV sind ab 1959 die kompletten Ranglisten aller Austragungen des Bieler 100km Laufs online abrufbar: DUV 100km Biel → statistik.d-u-v.org

... bin unheimlich scharf auf ein Foto am KM99 Schild. Gibt es dort einen offiziellen Fotografen, oder nimmt man sich besser einen Fotoapparat mit? ...
... normalerweise wird bei 87km (Büren) und Ziel 100km fotografiert, 99km nicht. Als Alternative zum Mittragen deines eigenen Fotoapparates könntest du auch nur eine notierte E-Mail Adresse mitnehmen, die Chancen stehen wohl gut, dass sich eine/r der FahrradbegleiterInnen bitten lässt dich zu fotografieren und dir das Bild nachher mailt ...

... ich bin für 100km angemeldet und starte in der 100km-Kategrorie. Falls es schlecht läuft, kann ich dann in Kirchberg ins 56km-Ziel einlaufen und werde in die Rangliste 56km-Ultramarathon aufgenommen? ...
... nein, Anmeldung und Klassierung erfolgen für den 100km-Lauf und den 56km-Ultramarathon separat. 100km-Läufer, die in Kirchberg aussteigen, werden in der Rangliste "Teilstrecke 2" der 100km-Kategorie geführt ...

letzte Änderung: 24.05.17