03.10.18
Startgeld 100-km-Lauf bei frühzeitiger Anmeldung:
Bis 31.12.2018: CHF 120.-
Bis 31.03.2019: CHF 140.-
61. 100-km-Lauf von Biel → 100km.ch


26.09.18
"Wird es für die Hunderter Strecke 2019 Änderungen geben?"
"Die Strecke im 2019 wird, aufgrund der Tatsache, dass das Feldschiessen nicht am Weekend des BLT 2019 stattfindet, wieder auf der Strecke von 2016 stattfinden. D.h. die Umleitungen zwischen Jegenstorf - Zauggenried (KM 50) und Ichertswil-Biberen (KM 75) werden wieder in den Ursprungszustand zurück versetzt."
FAQ → 100km.ch

→ 100km Strecke Google Maps


14.07.18
10 Jahres Vergleich der Finisher-Zahlen

Aus den Ranglisten habe ich für die Jahre 2003 bis 2008 und 2013 bis 2018 die Zahl der Zieleinläufe für alle Kategorien zusammen­gestellt. Die folgenden Zahlen sind jeweils die Summe der Frauen und Männer:

Die Jubiläums-Austragungen 2008 und 2018 sind in der Tabelle nur zum Vergleich enthalten. Um Verzerrungen zu vermeiden habe ich diese Jahre für die folgende Statistik jedoch weggelassen.

Wenn man exakt jeden Jahrgang darstellen möchte, dann müsste man aufwändig die Ranglisten nach dem Geburtsjahr sortieren und auszählen. Meine obigen Zahlen enthalten jeweils 5 Jahrgänge summiert, weshalb ich durch 5 dividiert habe und ein Diagramm mit interpoliertem Kurvenverlauf erstellt habe, was vermutlich sehr nahe an das exakte Auszählen herankommt.

Jeweils 3 aufeinander folgende Austragungs-Jahre habe ich gemittelt: 2003/04/05, 2004/05/06, 2005/06/07, ebenso 10 Jahre später. Dies hat die drei grünen Kurven ergeben für 2003 bis 2007 und die drei blauen Kurven für 2013 bis 2017.

Blau stellt also die Zahl der 100km Finisherinnen und Finisher um das Jahr 2015 dar, grün 10 Jahre früher um das Jahr 2005. Gut ablesbar ist, dass sich der Höchstwert von etwa Alter 43 Jahre (2005) deutlich verschoben hat zu etwa Alter 49 Jahre (2015).

Anmerkung: Arithmetisch berechnet ist die Alters­verschiebung geringer (im Vergleich zur Spitzen­wert-Betrachtung mit Verschiebung von 43 auf 49 Jahre). Arithmetisch berechnet hat sich das durch­schnittliche Alter der Finisher/innen über diese 10 Jahre nur von 47 auf 49 Jahre erhöht. Die 4 Jahre Differenz bei der grünen Kurve (2005) rührt von der Asymmetrie her: Nach dem Spitzenwert bei 43 Jahren folgen noch etliche Jahrgänge, welche ebenfalls noch relativ viele Teilnehmer aufweisen, dies verschiebt das durch­schnittliche Alter (Schwerpunkt der Kurvenfläche) auf 47 Jahre.

Der Rückgang der Finisher-Zahlen ist vor allem durch den Rückgang der Teilnehmer im Alter von 35 bis 50 Jahren entstanden. Im Folgenden habe ich dargestellt, wie sich die Zahlen bei den jeweiligen Jahrgängen hätten entwickeln müssen für konstante Finisher-Zahlen, im Vergleich zur tatsächlichen Entwicklung über 10 Jahre.

Beispiel zum Ablesen: 2005 (grün) waren etwa 30 Zieleinläufe für das Alter 35 Jahre zu verzeichnen. Für diesen Jahrgang hätte sich die Zahl der Zieleinläufe (nun im Alter von 45 Jahren, roter Pfeil) verdoppeln sollen. Der Zustrom blieb aber aus, welcher konstante Teilnehmer-Zahlen ergeben hätte. Das zunehmende Interesse am 100km Lauf teilzunehmen (als Basis für konstante Teilnehmer-Zahlen) blieb in dieser Alterkategorie aus.

Erst ab einem Alter von 45 Jahren ist eine nachhaltige Teilnahme-Treue festzustellen. Die 45-Jährigen waren zwar als 55-Jährige nur noch mit halbierter Zahl der Finisher vertreten, aber das ist ein üblicher Alters-Effekt, welcher nicht der Grund ist für die rückläufigen Teilnehmer-Zahlen.

Der wesentliche Faktor für die Abnahme der Teilnehmer im 10-Jahres-Vergleich waren demnach die fehlenden Einsteiger im Alter von 30 bis 40 Jahren.


30.06.18
Erwartungsgemäss lag die Zahl der Teilnehmenden beim 60. Jubiläum höher als in den vergangen Jahren. Von 1090 gestarteten Einzelläufer/innen für die 100km Strecke, liefen 820 erfolgreich im Ziel ein. Die Zahl von 100'000 Finisher/innen über alle 60 Austragungen wurde knapp verfehlt, aktuell sind es 99'837 Finisher/innen.

Etwa 25 Prozent der Gestarteten mussten unterwegs aufgeben. Weil auch gerade deren Berichte für andere Läufer/innen wertvoll sind, hier als ersten Bericht jener von Peter Nusseck, welcher diesmal den Lauf bei KM56 beenden musste:
Ein weiteres Kapitel Biel / Peter's Wochenbericht → nusseck.ch

Nach 2017 wollte Dinu Ruegge seine 100km Zeit verbessern. Und tatsächlich verbesserte er sich bei seiner zweiten Teilnahme um anderthalb Stunden. Ergänzend schildert zudem seine Velo-Begleiterin ihre Erlebnisse:
Bieler 100km Lauf - Wiederholungstäter Dinu → tab-di.com

Ausserordentlich beachtlich ist die Leistung des blinden Anton Luber, welcher in der sehr schnellen Zeit von 11 Stunden ins Ziel gelaufen ist:
Anton, ein Ultraläufer der Superlative → blind-jogging.ch
Es übrigens für alle Teilnehmenden erlaubt, dass sich mehrere Begleiter die Strecke aufteilen mit Übergabe der Velo-Coach-Lizenz. Begleitung zu Fuss wie für Anton Luber ist aber nur ausnahmsweise mit Erlaubnis des OK zulässig.

Holger Maiworm, Willi Beltz und Andreas Look beschlossen gemeinsam dieses Jahr zum ersten Mal den 100km Lauf von Biel in Angriff zu nehmen:
Einmal im Leben ... die berühmten 100 km von Biel! → tv05-wetter.de

Eine anspruchsvolle Aufgabe nahm sich Elke als Betreuerin vor: Vom Auto aus zwei unterschiedlich schnelle Teilnehmer auf der 100km Strecke betreuen. Wie das funktioniert hat, lässt sich hier nachlesen:
Momentaufnahmen aus der Nacht der Nächte → Elke's Runningblog

Die 5er Stafette ist für alle attraktiv, welche auf der 100km Strecke laufen möchten ohne die gesamten 100km bewältigen zu müssen. Der Laufsportverein Uetendorf war dieses Jahr gleich mit 3 Teams unterwegs:
Biel - unvergessliches Erlebnis → lsvuetendorf.ch

Und auch 2018 wiederum der umfangreiche Biel-Bericht von LaufReport.de:
Bieler Lauftage 2018 → laufreport.de

Auch einige Video-Berichte liefern eindrückliche Bilder vom diesjährigen 100km Event. Hier das Video von Valentin Marolf:
Premiere am 100er → youtube.com

Betreut von seiner Ehefrau war auch Richard Tonolla wiederum unterwegs, stets mit der Kamera in der Hand und bereit für einen kurzen Schwatz:
Biel 2018 - Der Jubiläumslauf → youtube.com

Und Dinu Ruegge (Bericht oben verlinkt) hier noch im Video seiner Ehefrau Tabea:
100 Km Lauf Dinu 2018 → youtube.com

"Von 2 bis 4 Uhr war ich so müde, wenn ich gegangen bin sind mir immer die Augen zugefallen" - Monica kam aber trotzdem erfolgreich ins Ziel:
Biel 2018 - Der Jubiläumslauf → youtube.com


30.06.18
Am Mittwoch-Abend, 15. August 2018, findet der 24. Emmenlauf statt:
Laufinfos → emmenlauf.ch

Die 10.5km Strecke führt von Utzenstorf nach Kirchberg und zurück:
Emmenlauf Strecke 10.5km


15.05.18 bis 29.06.18
( 15.05.18 bis 29.06.18 keine Nachführung aktueller Meldungen )


11.05.18
Möglicherweise wird bereits ab den Bieler Lauftagen 2019 ein neues Streckenkonzept eingeführt, welches grosse Veränderungen für an der Original-Strecke der 100km-Laufs verursachen könnte. Genauere Informationen liegen dazu aber momentan nicht vor.


09.05.18
Beim Verpflegungsplan sind für 2018 keine Änderungen vorgesehen gegegenüber 2017. Der Verpflegungsplan 2018 ist noch nicht online bei 100km.ch, wird aber dem Jahr 2017 entsprechen:
Verpflegungsplan 2017 → 100km.ch


05.05.18
Die kostengünstige Kollekiv-Unterkunft Sahligut steht leider als Unterkunft für Teilnehmer der Bieler Lauftage nicht mehr zur Verfügung. Zu einem ähnlich tiefen Preis kann man aber im Backpacker Hostel "Lago Lodge" übernachten:
Lago-Lodge Biel → lagolodge.ch

Die Lago-Lodge verfügt über Zimmer für 2 bis 6 Personen. Das System des Backpacker Hostels besteht darin, dass grundsätzlich alle Betten (mit Ausnahme der 2er Zimmer) einzeln buchbar sind. Dadurch ist es normal, dass sich fremde Leute ein Zimmer teilen. Die Übernachtung in einem 6-Bett-Zimmer kostet inklusive Frühstück für 1 Person nur 42 Franken:
6er-Zimmer → lagolodge.ch

Die Lago-Lodge ist nahe am Bielersee, abseits des Verkehrslärms beim Strandbad. Die Distanz zu Start/Ziel des 100km Laufs beträgt etwa 900m, der Bahnhof Biel ist 500m entfernt und das Coop-Einkaufscenter etwa 300m.

Weitere preisgünstige Übernachtungs-Angebote können bei Bed-and-Breakfast gefunden werden:
Bed-and-Breakfast / Biel und Umgebung → bnb.ch


03.04.18
Die Deutsche Ultramarathon Vereinigung (d-u-v.org) hat alle Ranglisten der 59 Bieler 100km Läufe elektronisch aufbereitet und die Finisher-Datenbank dem OK der Bieler Lauftage zur Verfügung gestellt:
100 km Lauf Biel → d-u-v.org
Overall-Finisher-Liste → 100km.ch

Aktuell umfasst die Finisher-Liste 99'017 Einträge. Somit fehlen bis 100'000 noch genau 983 Finisher/innen.

Weil 2018 das 60. Jubiläum stattfindet, wird die Teilnehmerzahl hoch sein und es werden wohl geschätzt etwa 1200 bis 1500 Finisher/innen im Ziel einlaufen. Somit wird ungefähr am Samstag-Mittag die Zahl von 100'000 erreicht werden.
▷ Wer den diesjährigen 100km-Lauf in 11 bis 15 Stunden absolviert, könnte gute Chancen haben als 100'000. Finisher/in in die Geschichte einzugehen.


01.04.18
Bild vom Jubiläums-Shirt der Bieler Lauftage:
100KmBiel → facebook.com


27.02.18
Radtour
Streckenbesichtigung 100km-Lauf von Biel
Sonntag, 15. April 2018

Vorgesehenes Programm
Abfahrt: Biel Kongresshaus 9.30 Uhr
Route: gesamte 100km Laufstrecke (beim Emmendamm ab Kirchberg kann gewählt werden: auf dem Damm oder Umfahrungs-Strecke der Velobegleiter)
Fahrtempo: Durchschnittlich 20-25 km/h
Rückkehr: ca. 17.00 Uhr
Leitung: Franziska und Rolf Thallinger
Anmeldung: bis spätestens 10. April an thallinger(at)bluewin.ch (Anzahl Plätze ist limitiert)
Kosten: CHF 20.- pro Person exkl. Mittagessen in Restaurant bei km 52 (Mitgl. Fanclub CHF 10.-)

Geeignet für Neulinge (Läuferinnen und Läufer, Einzel oder Stafette, Velobegleiter, Betreuer). Aber ebenso geeignet für Routiniers, denn mit Rolf Thallinger, dem Sieger des Bieler 100km-Laufes von 2017, ist läuferische Fachkompetenz garantiert.

Weitere Informationen:
Radtour Streckenbesichtigung → 100km.ch


08.01.18
Angaben zu Unterkünften für Teilnehmer der Bieler Lauftage:
Anreise/Unterkunft → 100km.ch

Wichtiger Hinweis:
Ab 2018 steht die Kollekiv-Unterkunft Sahligut nicht mehr zur Verfügung.

Die ehemalige Zivilschutz-Anlage Sahligut ist in einen Kindergarten umgewandelt worden:
Umbau Schulzentrum Sahligut → bielertagblatt.ch


07.01.18
Keine Strecken-Änderungen für 2018:
100km-Strecke 2018 ist identisch mit 100km-Strecke 2017

Wegen einer Terminkollision mit einem anderen Anlass musste 2017 bei KM75 die Strecke in den Wald verlegt werden. 2018 wird dies ebenso sein.

Die Gesamtdistanz ist wegen Kompensation bei KM50 jedoch selbstverständlich identisch.

Die Wald-Schleife bei KM75 war letztes Jahr wegen der zusätzlichen Höhendifferenz von einigen Läuferinnen und Läufern kritisiert worden. Fairerweise muss man aber auch die Vorteile der neuen Strecke bei KM50 in Betracht ziehen: Die Höhendifferenz kann dort zwar nicht voll kompensiert werden, aber dafür entfällt bei KM50 das abwärts Laufen auf dem unebenen Feldweg. Der Waldweg bei KM75 hat zwar auch Kiesbelag, jedoch laufen die meisten Teilnehmer dort erst nach Sonnenaufgang durch.

Details hier gleich unten anschliessend "Info zu den Abschnitten Neue Strecke"


07.01.18
Info zu den Abschnitten "Neue Strecke"

Auf dem Plan der 100km-Strecke ist bei KM50 und KM75 jeweils ein kurzer Abschnitt als "Neue Strecke" markiert:
Offizieller Strecken-Plan 100km.ch

Bei KM75 wird die Strecke mit einer Schleife durch den Wald ein bisschen verlängert. Vor Bibern wird von der Hauptstrasse links abgebogen (orange markiert) und nach ein paar hundert Meter Waldwegen wieder in die Hauptstrasse eingebogen:


Link zu Bildern dieses neuen Streckenteils bei KM75 von Martin Job:
100km-Strecke Biberental 2017/2018

Wegen dem Umweg bei KM75 wird die Strecke bei KM50 um die gleiche Distanz verkürzt. Nach Jegenstorf läuft man etwas länger gerade aus (orange markiert) und erst kurz vor Zauggenried biegt die Strecke rechts ab zur Strasse Richtung Kernenried:


Bei KM50 wird die Stecke 250m kürzer, bei KM75 250m länger.

Link zu Bildern dieses neuen Streckenteils bei KM50 von Martin Job:
100km-Strecke Zauggenried 2017/2018


31.12.17
Helferinnen und Helfer willkommen!

Die "Nacht der Nächte" mitten drin erleben? Wer bei den Bieler Lauftagen mithelfen möchte, kann sich hier melden:
Ja, ich mache mit! → 100km.ch


30.11.17
Die Ausschreibung für den Jubiläums-100km-Lauf 2018 ist veröffentlicht:
Programm 2018 → 100km.ch
Ausschreibung PDF-Datei → 100km.ch

Und das Datum für die 61. Bieler Lauftage im Jahr 2019 ist ebenfalls bereits bekannt gegeben worden: 13. bis 15. Juni 2019


13.10.17
Auch dieses Jahr wieder organisiert Matthias Klotz den Trainings-Lauf Jegenstorf-Biel:
"Schon zum 5. Mal laufen wir rund 6 Monate vor dem Bieler 100km-Lauf die 52km von Jegenstorf nach Biel auf der Originalstrecke des 100km."
Datum: Samstag 9. Dezember 2017
Alles weitere zu Anmeldung und Teilnahme:
Jegenstorf-Biel / Matthias Klotz → impulsncoaching.ch


23.09.17
"Biel-Projekt" LaufReport.de

Eine sehr umfangreiche Informations-Sammlung zum 100km-Laufen ist im Lauf der Jahre beim "BIEL Projekt" von LaufReport.de entstanden:
"Tipps, Anregungen, Trainingspläne u.v.m. für Dein 100-km-Lauf-Debüt" → laufreport.de
→ Hinweise zum Suchen im Biel-Projekt-Archiv


06.06.17
Info zum Alpenkräuter-Tee an den Verpflegungsposten

Der Alpenkräuter-Tee an den Verpflegungsposten wird (gemäss 100km-Rezept-Vorgabe) lediglich mit etwa 0.6g Zucker pro 100ml gesüsst sein. Der Tee kann also problemlos als Wasser-Ersatz getrunken werden, wenn einem das reine Wasser zu kalt oder zu fade ist.

Ob man also zu einem Beutel Gel (27g Zucker) für die empfohlenen 300ml Flüssigkeit* Wasser oder Alpenkräuter-Tee trinkt, führt so oder so zur angestrebten 1:10 Verdünnung des Zuckers.

* Pepsi Cola hingegen enthält bereits 33g Zucker pro 300ml und ist ungeeignet, um ein Wasser-Defizit zu decken.


04.06.17
Radioblitz.ch wird dieses Jahr bereits zum dritten Mal live den Bieler 100Km Lauf übertragen und die ganze Nacht hindurch von den Spitzengruppen und aus dem Feld berichten. Zudem schickt das Radio dieses Jahr auch selbst einen Läufer ins Rennen, der von seinen Erlebnissen in der "Nacht der Nächte" berichten wird.
Bereits jetzt kann man wieder Musikwünsche oder Grüsse an 100km@radioblitz.ch senden, welche dann am Freitagabend und in der Nacht auf Samstag abgespielt werden. Empfangen kann man Radioblitz.ch übers Internet oder das Handy.


16.05.17
Verpflegungsplan 100km-Lauf 2017

Der Verpflegungsplan ist jetzt auf der 100km-Website veröffentlicht:
Verpflegungsplan 100km-Lauf 2017 → 100km.ch

Verschiebung Verpflegungsposten von Buechhof nach Etzelkofen

Wie auf dem veröffentlichten Verpflegungsplan ersichtlich ist, wird sich nach Oberramsern der nächste Verpflegungsposten bereits in Etzelkofen eingerichtet. In den letzten Jahren war dieser Verpflegungsposten jeweils in Buechhof bei 44.5 km, neu nun bereits bei 42 km in Etzelkofen.


11.05.17
SWISS RUNNERS TICKET - Kostenlose Reise
Kostenlose Reise mit dem Öffentlichen Verkehr für alle Startenden der Bieler Lauftage

Dank dem Swiss Runners Ticket profitieren alle Teilnehmenden (ausgenommen Velo-Begleitung) von einer kostenlosen Fahrt mit dem öffentlichen Verkehr in der 2. Klasse vom Wohnort nach Biel und zurück (innerhalb der Schweiz).

Ablauf, um vom SWISS RUNNERS TICKET zu profitieren:
Das kostenlose Swiss Runners Ticket wird bei der SBB bezogen, indem beim Online-Ticketshop der persönliche "Promo-Code" eingegeben wird.
Nach gültiger Anmeldung wird der persönliche "Promo-Code" von Datasport per Email zugestellt, zusammen mit dem Startkarten-Link. Die Email-Zustellung erfolgt erst gegen Ende Mai (nach der ersten Startnummern-Zuordnung). Der Promo-Code für die Hinfahrt ist nur erhältlich bei Online-Anmeldung bis 6. Juni 2017.
Pro Person werden 2 persönliche Promo-Codes zugestellt: 1 Code für die Hinfahrt und 1 Code für die Rückfahrt. Aus technischen Gründen muss das Ticket für die Hinfahrt und das Ticket für die Rückfahrt separat gelöst werden. Nach der erstmaligen Eingabe des Promo-Codes den Ticket-Bezug vollständig abschliessen (Gratis-Bezug nicht abbrechen und weitere Ticktes separat kaufen).
Link für das Einlösen des Promo-Codes: https://www.sbb.ch/ticketshop/
Der Bezug des Swiss Runners Ticket ist nur auf der SBB-Website im Ticketshop möglich (nicht möglich in der SBB-App und nicht möglich am SBB-Schalter).
Hier auf der 100km-Website ist eine ausführliche Video-Anleitung für den Bestell-Vorgang vorhanden: Tutorial Swiss Runners Ticket → 100km.ch
Hinweis: Jeder Promo-Code ist persönlich und kann deshalb nur 1 x Mal für den Ticket-Bezug verwendet werden (der Code ist nicht auf der Startkarte abgebildet, weil Startliste bzw. Startkarte öffentlich einsehbar sind). Bei nicht eingetroffenem Datasport-Email den Spam-Ordner kontrollieren. Bei unüberwindbaren Problemen bei info@100km.ch um Hilfe bitten.
Reise:
Das Ticket ist nur am aufgedruckten Kalendertag gültig (wählbar beim Bezug).
Auf der Hinfahrt das ausgedruckte* Swiss Runners Ticket vorweisen (wie bei allen Arten von Onlinetickets auch, muss man sich zudem jederzeit mit einem amtlichen Ausweis ausweisen können).
Auf der Rückfahrt das ausgedruckte* Swiss Runners Ticket zusammen mit der Startnummer vorweisen.
* für Nutzer der SBB-App ist zudem die Anzeige auf dem Smartphone möglich
Sonderfall Nachmeldung: Wer sich nicht rechtzeitig (bis 6.6.) online angemeldet hat, kann sich bis 2 Stunden vor dem Start im Kongresshaus Biel nachmelden. ABER: Für die Hinfahrt ist keine nachträgliche Vergünstigung/Vergütung möglich. Und der Promo-Code für das Rückreise-Ticket ist zwar auf der Startnummer aufgedruckt, aber man muss selber für den Ausdruck besorgt sein bzw. die Verknüpfung zum Vorweisen via SBB-App.


10.05.17
Verpflegungsplan 100km-Lauf 2017
Verpflegungsplan 100km-Lauf 2017 → 100km.ch

NEU:
Tee und Bouillon werden von der Firma Narimpex geliefert (statt wie bisher von Nahrin). Narimpex ein Schweizer Hersteller (in Biel und im Simmental) einer vielfältigen Palette hochwertiger Produkte.
Zeile 3: Swiss Alpine Herbs - Bio Alpenkräutertee"
Zeile 4: Swiss Alpine Herbs - Bio Gemüsebouillon" (vegan und ohne Glutamat)

NEU, ebenfalls von Narimpex:
Zeile 18: Nectaflor Studentenfutter

NEU, von PowerBar:
Zeile 11: PowerBar PowerGel Shots
Die PowerGel Shots sind ein ähnliches Produkt wie die PowerBar PowerGel in den Tütchen.
Statt in einem zu entsorgenden Tütchen, ist das Gel der Shots jedoch von einer essbaren Hülle umgeben. Allerdings ist die Hülle nicht vegetarisch. Wie bei den Gummibärchen wird tierische Gelatine zur Herstellung der Hülle verwendet.
1 PowerGel Shot mit 7g Gewicht liefert etwa 5g Kohlenhydrate (Glucose/Fructose 2:1). 5 Shots enthalten also etwa die selbe Menge Kohlenhydrate wie 1 PowerGel Tütchen. Und auch bei den PowerGel Shots sollte gleichzeitig Wasser getrunken werden.


05.05.17
Änderungen am Verlauf der 100km Strecke für 2017

Auf dem Plan der 100km-Strecke ist bei KM50 und KM75 jeweils ein kurzer Abschnitt als "Neue Strecke" markiert:
Offizieller Strecken-Plan 100km.ch

Bei KM75 wird die Strecke mit einer Schleife durch den Wald ein bisschen verlängert. Vor Bibern wird von der Hauptstrasse links abgebogen (orange markiert) und nach ein paar hundert Meter Waldwegen wieder in die Hauptstrasse eingebogen:


Der Grund für diese Änderung ist das Feldschiessen der Schützengesellschaft Lüterkofen, welches am 10. und 11. Juni 2017 stattfinden wird:
Feldschiessen → lueterkofen-ichertswil.ch

Beim Feldschiessen wird von der Hauptstrasse aus quer zum Tal an den gegenüberliegenden Hang geschossen (grün im nachfolgenden Bild), weshalb die 100km Teilnehmer gefahrlos links durch den Wald ausweichen können.

Die orange Strecke enthält allerdings zuerst einen Anstieg von fast 50 Höhenmetern. Statt dem bisherigen stetigen Anstieg auf der Hauptstrasse, läuft man neu zwischenzeitlich rund 40m höher und dann wieder hinunter zur bisherigen Strecke auf der Hauptstrasse (und weiter nach Bibern, gelber Punkt).


Link zu Bildern dieses neuen Streckenteils bei KM75 von Martin Job:
100km-Strecke Biberental 2017

Wegen dem Umweg bei KM75 wird die Strecke bei KM50 um die gleiche Distanz verkürzt. Nach Jegenstorf läuft man etwas länger gerade aus (orange markiert) und erst kurz vor Zauggenried biegt die Strecke rechts ab zur Strasse Richtung Kernenried:


Bei KM50 wird die Stecke 250m kürzer, bei KM75 250m länger.

Link zu Bildern dieses neuen Streckenteils bei KM50 von Martin Job:
100km-Strecke Zauggenried 2017


22.03.17
Neu "Läuferbörse" auf www.100km.ch für:
- Mitfahrgelegenheit gesucht?
- Läuferin oder Läufer für Stafette gesucht?
- Fahrradbegleitung anzubieten oder gesucht?
- etc.
Läuferbörse → 100km.ch


24.02.17
Am 13. Februar ist Franz Reist, der Gründer und Förderer des Bieler Hundertkilometer Laufs, im 87. Lebensjahr gestorben. Franz Reist hat 1959 als Pionier den 100-km-Lauf von Biel gegründet und war während 40 Jahren Präsident des Grossanlasses. Selber hat er die 100 km-Strecke mehr als 30-mal erfolgreich absolviert.
→ 100km.ch
In Erinnerung an Franz Reist → www.bielertagblatt.ch


20.06.16
Michael Sommer (Laufzeit 06:56h) und Birgit Lennartz (Laufzeit 08:40h) waren die Sieger des 36. Bieler 100km Laufs im Jahr 1994. Bezüglich der gelaufenen Zeiten hat sich in den letzten 22 Jahren also kaum etwas verändert. Aber wenn man sich das Video zum Lauf von 1994 ansieht, dann kann man kaum glauben, wie viel sich in nur 22 Jahren verändert hat:
36. 100 Km Lauf von Biel 3.+4.Juni 1994 → youtube.com


19.06.16
Die Rangliste des 58. Bieler 100-Kilometer Laufs einmal etwas anders:
1.  7:04:24 h  1951 M  Ulrich Aeschlimann
2.  7:04:54 h  1963 M  Markus Gander
3.  7:06:11 h  1955 W  Ursula Herger
4.  7:08:46 h  1968 M  Hanspeter Scherr
5.  7:19:25 h  1986 M  Florian Vieux


Und zwar hat die Deutsche Ultramarathon Vereinigung (DUV) in ihrer Rangliste auch eine Spalte "alters-korrigierte Leistung". Verrechnet man die dieses Jahr gelaufene 100km-Zeit mit der Alterskorrktur, so bilden Ursula Herger, Ulrich Aeschlimann, Markus Gander und Hanspeter Scherr das Spitzen-Quartett, mit deutlichem Vorsprung gegenüber Florian Vieux.

Die Rangliste des 58. Bieler 100km Laufs (sowie auch aller 57 früheren Austragungen!) ist mit den entsprechenden Sortiermöglichkeiten bei der DUV abrufbar:
58. 100 km Lauf Biel → d-u-v.org


09.06.16
Der Samstag wird leider etwas verregnet werden, aber es besteht Hoffnung, dass der Regen erst mehrere Stunden nach dem Start zum 100km Lauf einsetzt. Umso mehr lohnt es sich darauf zu achten, dass nicht gleich bei den ersten grossen Pfützen die Schuhe vollaufen. Die ersten 11 Kilometer sind unproblematisch, auf den asphaltierten Strassen ist das Wasser sicherlich gut abgelaufen. Nach Jens verläuft die Strecke dann aber rechts weg von der Hauptstrasse und es folgen mehrere Kilometer Feldweg Richtung Kappelen. Gleich schon die erste grosse Pfütze dürfte wohl nach den vergangenen Regenfällen ganz gefüllt sein. Hier ein Bild dieses "Planschbeckens":
Foto 2014 von Martin Job 100km-Strecke Abschnitt Jens-Lyss → picasaweb.google.com


04.06.16
Radio Blitz überträgt den Bieler 100km Lauf live im Internet

Seit Canal3 die durchgehende Live-Sendung eingestgellt hat, ist das innovative Internetradio "Radio Blitz" aus Grenchen in die Bresche gesprungen und berichtet die ganze Nacht hindurch live vom Bieler 100km Lauf.
→ Facebook Radio Blitz

→ Radio Blitz kann man natürlich jederzeit hören, nicht nur während der Bieler Lauftage.
Um Radio Blitz am Computer oder auf dem Smartphone zu hören, einfach den passenden Audio-Player anklicken (Winamp / Windows Media Player / Real Player):

(Falls nach dem Anklicken eine Synchronisations-Datei herunter geladen wird, dann als 2. Schritt diese Datei anklicken).


Auf Android Smartphones kann "Radio Blitz" gehört werden, wenn die App von "Radio.de" installiert ist:
→ radio.de/app/

"TuneIn" ist eine weitere Radio-App für Android Smartphones, darin kommt man via Sendersuche direkt zum Sender "Radio Blitz".
Dies funktioniert auch auf Desktop-Computern: Bei → TuneIn.com im Suchfeld nach "Radio Blitz" suchen, oder noch einfacher mit dem Direkt-Link StationId=248330 → TuneIn.com


01.06.16
100km Lauf und Bieler Lauftage 2016: Neuerungen und Änderungen

Kurze Zusammenfassung aller Neuerungen und Änderungen, welche ich in den letzten Monaten mitbekommen habe (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
  • Das Festzelt wird direkt beim Ziel stehen (und nicht mehr in der Silbergasse), nach Abschluss der Parkhaus-Bauarbeiten hat es dafür im neuen Esplanade-Park jetzt ausreichend Platz. Direkt beim Zieleinlauf ist zudem eine Lounge für die Läufer/innen geplant, mit Sitzgelegenheiten, damit man am Ziel noch etwas verweilen und sich verpflegen kann.
  • Neu wird im Ziel nicht nur Gatorade, sondern eine viel umfangreichere Verpflegung angeboten mit PowerBar Sport-Riegeln, Orangen, Bananen, Äpfeln und Erdinger Alkoholfrei.
  • Der neue 56km-Ultramarathon mit Zieleinlauf in Kirchberg ersetzt den früheren Marathonlauf bis Oberramsern. Die 56km Läufer/innen starten um 22:00 Uhr im Feld der 100km Läufer/innen.
  • Bei der 100km Strecke erfolgt nun wieder direkt nach Büren (KM88) der Wechsel an das gegenüberliegende Aare-Ufer (und nicht wie 2015 erst bei Scheuren).
  • Das neue Parkhaus beim Kongresshaus kann von Teilnehmenden der Bieler Lauftage genutzt werden, Details siehe www.100km.ch (die weiterhin angebotenen Parkplätze beim Expo-Park sind mit CHF 5.- pro Tag aber deutlich preisgünstiger).
  • Gratisparkplätze in Aarberg und Kirchberg: Am Zielort parkieren und gratis zum Start fahren. Erlebnisläufer → Bahn Aarberg ab: 19:40 Uhr / Halbmarathonläufer → Bahn Aarberg ab: 20:40 Uhr / Ultramarathon-56km-Läufer → ShuttleBus Kirchberg ab: 20:00 Uhr
  • Für die Teilnehmer der Bieler Lauftage wird es keine speziellen Camping-Angebote mehr geben (der temporäre Campingplatz für Zelte und Campingfahrzeuge beim Strandbad wird nicht mehr angeboten). Einige Kilometer südwestlich gibt es jedoch in Sutz zwei Camping­plätze (bitte rechtzeitig reservieren).
  • Die Deutsche Ultramarathon-Vereinigung hat mit grossem Einsatz und Ausdauer vom Bieler 100km Lauf sämtliche Ranglisten in einer Datenbank aufbereitet, damit die Ranglisten über das Internet abgerufen und durchsucht werden können:
    57 Jahre Bieler 100km Lauf vollständig → d-u-v.org.ch
  • Auf der Website 100km.ch sind bei den FAQ's in den letzten Monaten viele Antworten hinzu­gekommen (und es können auch weiterhin gerne neue Fragen gestellt werden):
    Fragen/Antworten → 100km.ch

22.05.16
Neu: Parkieren auch in der Tiefgarage des Kongresshausparkings möglich
Am Info-Schalter können Spezialtickets für die Tiefgarage des Kongresshausparkings vor Einfahrt in die Tiefgarage bezogen werden. Kosten: 24h - CHF 15.00 / 48h - CHF 30.00
Pakplatzmöglichkeiten → 100km.ch


05.05.16
Neue Laufdistanz 56km: Die Marathondistanz bis Oberramsern wird ab 2016 durch den 56km Ultramarathon ersetzt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer laufen damit bis zum attraktiveren Zielort Kirchberg. Wer bisher die Marathonstrecke als persönlich längsten Lauf bewältigt hatte, kann hier Erfahrungen mit noch längeren Strecken sammeln, insbesondere natürlich im Hinblick auf einen spätere Teilnahme am 100km Lauf:
"Den Hunderter mache ich nächstes Jahr" → marathon4you.de

Ausschreibung Ultra 56km → 100km.ch


30.04.16
Nacht-Erlebnislauf: Sensationell viele Anmeldungen!
Schon mehr als 320 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich online angemeldet für den Erlebnislauf 2016:
Ausschreibung Nacht-Erlebnislauf → 100km.ch

Der neue 13.5km Erlebnislauf wurde insbesondere von der lokalen Bevölkerung mit Begeisterung aufgenommen, wie man am gegenwärtigen Stand der Anmeldungen für 2016 ablesen kann: Mehr als 140 der Erlebnisläuferinnen und Erlebnisläufer sind Einwohner von Biel.


21.04.16
Fahrrad-Miete: 1 Nacht = 1 Tag
www.rentabike.ch offeriert für die Begleitung am 100km Lauf ein Spezial-Angebot. Wenn mit der Angabe "100 km Biel" für die Nacht von Freitag auf Samstag ein Fahrrad gemietet wird, dann wird nur 1 Tag verrechnet (statt 2 Kalender-Tage).
Meldung Fahrrad-Miete → 100km.ch

NACHTRAG: Wolfgang Brunecker stellte dazu die Frage "Wieso soll das ein "Angebot" sein? Freitag abends um 20 Uhr werden sie doch sowieso kein Fahrrad mehr vermieten, und können bei ihrem "Angebot" das Fahrrad am Samstagmorgen zum vollen Preis weiter vermieten..."
Um die Logistik hinter dem Fahrrad-Verleih der SBB zu verstehen, muss man wissen, dass die Fahrräder mit Verfügbarkeits-Garantie im Voraus reserviert werden können. Egal ob in Biel 10 oder 100 Fahrräder für den Tag X reserviert sind, sind am Morgen von Tag X mindestens so viele Fahrräder breit, wenn nötig auf diesen Tag hin von anderen Stationen mit überzähligen Fahrrädern heran transportiert. Es wird hier nichts (wie vom Fragesteller vermutet) dem Zufall überlassen, d.h. die Verfügbarkeit am Freitag hängt nicht davon ab, ob am Freitag der Vormieter das Fahrrad schon vor dem Abend in Biel abliefert, und ebenso hat der nächste Fahrradmieter am Samstag sein Fahrrad auf sicher, auch wenn der 100km-Coach erst im Verlauf des Vormittags wieder beim Bahnhof eintrifft). Deshalb ist ein Fahrrad 2 Tage fest zugeteilt, auch wenn es nur vom Nachmittag bis zum nächsten Vormittag bezogen wird.


19.04.16
Nacht-Erlebnislauf: 2015 wurde während der Bieler Lauftage der "Nacht-Erlebnislauf" zum ersten Mal durchgeführt. Gleich auf Anhieb gab es mehr als 300 Anmeldungen! Nach diesem erfolg­reichen Start wird der Nacht-Erlebnislauf auch 2016 wieder durchgeführt:


Die Strecke es Nacht-Erlebnislaufs führt der Original 100km-Strecke entlang nach Aaberg. Die Startschlaufe wird jedoch weg gelassen, so dass die Streckenlänge beim Erlebnislauf 13.5 Kilometer beträgt. Dieser Lauf ist vor allem unter dem Motto "Just for Fun" zu sehen und weniger als Wettkampf: Die Resultate werden hier lediglich als alphabetische Finisher-Liste mit Zeit-Angabe publiziert (ohne Rangierung).

Schon mehr als 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich online angemeldet für den Erlebnislauf 2016:
Ausschreibung Nacht-Erlebnislauf → 100km.ch

Der Erlebnislauf-Start wird am Freitag rund 1 Stunde vor dem Start zum 100km-Lauf stattfinden, um 21:03 Uhr vor dem Kongresshaus (3 Minuten nach 21 Uhr wegen dem Fahrplan der Stadtbusse).

Bis zum Zielschluss in Aarberg stehen dann 2 Stunden und 30 Minunten zur Verfügung für die 13.5km Strecke. Man muss also nicht unbedingt Joggen, auch mit schnellem Marschieren kann man das Ziel rechtzeitig erreichen. Der Erlebnislauf ist also für fast alle Personen (ab 14 Jahren) geeignet, oder wie es das OK ausdrückt: "Der Lauf ist ideal für ambitionierte Walker und Genussläufer, die auf der Originalstrecke das Hunderter-Feeling erleben wollen".


28.03.16
Streckenbesichtigung mit dem Fahrrad: Welche Anstiege sind beim 100km-Lauf zu bewältigen? Wie sieht das Limpachtal am Tag aus? Wie ruppig ist berüchtigte Ho-Chi-Minh-Pfad?

Am Samstag 16. April 2016 besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer kompetent geführten Streckenbesichtigung mit dem Velo entlang der gesamten 100km Strecke:
- Start 09.30 beim Kongresshaus
- Anmeldung erforderlich, bis 13. April 2016 (Teilnehmerzahl limitiert)
- Preis CHF 20.- pro Person (Mitglieder Fanclub CHF 10.-)
- Zielgruppe: Läuferinnen und Läufer (Einzel oder Stafette),
  Velobegleiter, Betreuer, Mitglieder Fanclub, Interessierte

Link zum Tour-Progamm und Information für die Anmeldung:
Programm & Anmeldung - Streckenbesichtigung 2016

Besten Dank an Franziska und Rolf Thallinger, welche diese Besichtigungs-Tour in den letzten Jahren bereits mehrmals angeboten haben:
Rückblick: 100km Streckenbesichtigung September 2013



23.03.16

22.02.16
Helferinnen und Helfer gesucht: Um die 1000 Personen müssen mit anpacken, damit die Bieler Lauftage stattfinden können. Die meisten davon sind freiwillige Helferinnen und Helfer, welche tatkräftig dabei sind bei der Startnummernausgabe, an den Verpflegungsständen, im Verkehrsdienst, im Sanitätsteam oder anderen Funktionen. Viele Helferinnen und Helfer sind Jahr für Jahr wieder dabei, aber es braucht auch immer wieder neue Menschen, welche die Bieler Lauftage 1:1 an der Front miterleben möchten.

Anmeldungen von Helferinnen und Helfern nimmt das OK hier gerne entgegen:
"Willkommen in der Lauftage-Familie!" → 100km.ch

Einen ausführlichen Einblick in die Mitarbeit an einem Verpflegungsposten gibt dieser Bericht:
Verpflegungsposten Scheunenberg - 30. Kilometer beim Bieler 100-km-Lauf → blogspot.ch


02.02.16
Ab 2016 kein Camping am See: Die Camping-Fans unter den Teilnehmern der Bieler Lauftage müssen leider umdisponieren. Das OK organisiert kein Strandbad-Camping mehr und es gibt auch den dortigen Parkplatz für Camping-Fahrzeuge nicht mehr: "Ab 2016 stellen wir keinen Campingplatz mehr zur Verfügung."
Siehe FAQ:
FAQ Unterkunft → 100km.ch

Als Alternative empfiehlt das OK diese zwei Campingplätze:
→ www.camping-sutz.ch
→ www.camping-lindenhof.ch

Auf diesen Camping-Plätzen kann man gegen Gebühr sein Zelt aufstellen (bitte Reservieren, in der Hochsaison kann der Platz knapp werden). Die Distanz von den Campingplätzen bis Start/Ziel des 100km-Laufs beträgt allerdings etwa 5km. Von Lattringen und Sutz gibt es zwar eine Bahn zum Hauptbahnhof Biel, aber man muss auf jeden Fall mehr Zeit einplanen als einst vom Strandbad bis zu Start/Ziel.
Hinweis: Es gibt von diesen Campingplätzen KEINE Shuttle-Busse direkt zum Start und zurück vom Ziel. Als Transportmittel von/zu obigen Campingplätzen eignet sich die Nahverkehrs-Bahn von Aare-Seeland-Mobil:
Fahrplan → asmobil.ch


22.01.16
Fahrrad-Begleitung: Auf dem schmalen und unwegsamen Emmendamm wären die Coach-Fahrräder eine zu grosse Behinderung für die Läuferinnen und Läufer. Deshalb werden nach dem Verpflegungsposten Kirchberg KM56 die Fahrrad-Begleitungen auf eine Umfahrung gewiesen, um dann via Utzenstorf und Wiler nach rund 10 Kilometern zum Treffpunkt mit den LäuferInnen zu gelangen.

Im offiziellen Streckenplan ist die genaue Route für die Velo-Coaches ab Kirchberg nicht leicht ablesbar. Deshalb habe ich hier die Strecke ab Kirchberg bis zum Treffpunkt vor Gerlafingen bei Google Maps eingezeichnet:
Fahrrad-Begleiter obligatorische Umfahrung Emmendamm → Google Maps

Download für Google Earth: Velo-Umfahrung-Emmendamm.kml




20.01.16
Den 100km-Streckenplan bei Google habe ich aktualisiert:
100km Biel → Google Maps
100km Biel → Google Earth

Nebenbei: Was bedeutet "Streckenposten" auf dem offiziellen Streckenplan? 7 Posten sind mit einer Nummer markiert und werden in der Legende als "Streckenposten" bezeichnet. Für die Teilnehmenden haben diese Streckenposten jedoch KEINE Bedeutung, es ist lediglich eine Markierung zu organisatorischen Zwecken.



08.11.15
2016 Finishen? - Nach Hundert Kilometern das Ziel in Biel zu erreichen, das möchten alle Startenden. Aber die Erfahrung der vergangen 100km Läufe sagt: Rund ein Fünftel der Läuferinnen und Läufer erreicht die Ziellinie nicht. Es gibt Glück und Pech. Es gibt aber auch gute Vorbereitung und weniger gute Vorbereitung.

Finisher-Statistik beim Bieler100km Lauf 2015 gemäss Angaben von laufreport.de:
⇒ Von 1166 gestarteten Männern erreichten 950 als Finisher das Ziel in Biel. 216 Männer (entspricht 19%) mussten unterwegs aufgeben.
⇒ Von 226 gestarteten Frauen erreichten 185 als Finisher das Ziel in Biel. 41 Frauen (entspricht 18%) mussten unterwegs aufgeben.

Angesichts dieser Zahlen ist klar: Eine gute Vorbereitung ist unerlässlich, um das Risiko tief zu halten den Lauf vorzeigtig beenden zu müssen. Auf der Website www.laufreport.de beraten drei erfahrene UltraläuferInnen (Constanze Wagner, Walter Wagner und Rainer Frieland) zu Fragen der 100km-Lauf Vorbereitung. Detaillierte Trainingspläne und weitere Tipps richten sich insbesondere auch an erstmals Startende. Und auch für 2016 steht das Team wieder individuell beratend zur Seite:
"BIEL Projekt" → www.laufreport.de

Trainingsvorgaben und Tipps gibt es spezifisch für unterschiedliche Leistungsfährigkeit, für Laufzeit 9h, 11h, und 13h:
Trainigspläne → www.laufreport.de
Beginn NOVEMBER!

Bei Laufreport.de exitstiert inzwischen eine Sammlung mit hunterten von Fragen und Antworten seit 2003:
100km Biele Fragen/Antworten → www.laufreport.de

Fragt sich nur: "Wie finde ich in hunderten von Antworten was mich interessiert?"
Mit Hilfe von Google kann man sehr gezielt suchen. Wichtig ist, dass der Suchort genau so angegeben wird: site:.http://www.laufreport.de/training/biel/
Und dazu ein Suchwort angeben, im folgenden Beispiel Socken. Google liefert dann aus allen 14 Jahren eine Kurzvorschau auf zutreffende Fragen und Antworten. Nach Anklicken eines Resultats gelangt man zum entsprechenden Jahr und findet dann mit der Suchefunktion des Browsers sofort die interessierenden Einträge.



13.10.15
Wie bereits gemeldet hat die DUV jetzt sämtliche Bieler 100er Ranlisten vollständig elektronisch aufbereitet. "Die DUV?" Ja, die DUV. Das ist die Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. (e.V. ist in Deutschland die Abkürzung für "eingetragener Verein").

Umfangreiche Informationen zur DUV sind hier zu finden:
Website Deutsche Ultramarathon-Vereinigung → d-u-v.org

Facebook-Seite der DUV:
Deutsche Ultramarathon-Vereinigung → facebook.com

Das Wesentlichste zur DUV ist bei Wikipedia zusammengefasst:
Deutsche Ultramarathon-Vereinigung → wikipedia.org

Die DUV wurde 1985 gegründet. 1. Vorsitzender und Präsident war Karl Lennartz. Lennartz? Ja, das ist ein bekannter Name im Zusammenhang mit dem Bieler 100km Lauf. Karl Lennartz ist selbstverständlich auch mehrmals in Biel ins Ziel gelaufen. Grosse Bekanntheit geniesst aber vor allem seine Tochter Birgit Lennartz, welche bei den Frauen den Bieler 100km Lauf 7 Mal gewonnen hat und mit 7:37:39 den Streckenrekord hält.

Damals zur Gründerzeit war das Ziel der DUV dem Ultralanglauf zur Anerkennung als eigenständige Laufdisziplin zu verhelfen und sich insbesondere um die Veranstaltung von offiziellen 100-km-Meisterschaften zu bemühen. Heute betrachtet sich die DUV als Interessenvertretung und Fachorganisation der Ultramarathonläuferinnen und Ultramarathonläufer. Ihr satzungsgemässes Ziel ist es, den über den Marathonlauf hinausgehenden Langstreckenlauf zu fördern und zu pflegen. Inzwischen hat sich die DUV mit rund 1600 Mitgliedern zur weltweit grössten Organisation der Ultramarathonläufer entwickelt.

Ihrer Grösse entsprechend ist die DUV auch gut organisiert und strukturiert. Die DUV ist zwar eine Deutsche Organisation, ist aber zumindest im Statistik-Bereich eigentlich eher die globale Ultramarathon-Vereinigung. Der Statistik-Ausschuss der DUV ist dafür besorgt, dass weltweit praktisch jeder bedeutsame Ultramarathon-Lauf in der DUV-Statistik-Datenbank erfasst wird. Aktuell beispielsweise der 5. PAU Tanay 50K Ultra Run, durchgeführt am 4. Oktober 2015 auf den Philippinen:
Resultate 50km Strassenlauf Tanay (PHI) → statistik.d-u-v.org

Diese lobens- und verdankenswerte akribische Resultate-Erfassung durch den Statistik-Ausschuss hat dazu geführt, dass momentan 2'683'490 Ergebnisse von 713'965 Läuferinnen und Läufern zu 26'152 Ultramarathon-Veranstaltungen in der DUV-Datenbank enthalten sind - unter anderem eben auch die kompletten Ranglisten aller bisherigen 57 Austragungen des Bieler 100km Laufs.

Nachfolgend der Link zu den Mitgliedern des Statistik-Ausschusses. Betreffend der Bieler-(Papier)Ranglisten hat insbesondere auch der regelmässig mitwirkende Helfer Christoph Wenzel grossen Beitrag geleistet.
DUV Ausschuss für Statistik → statistik.d-u-v.org


06.10.15
Nochmals möchte ich die grossartige Leistung der DUV-Statistiker würdigen, dass nun alle Ranglisten des Bieler 100 km Laufs elektronisch erfasst sind.
Die News-Meldung der Deutschen Ultramarathon Vereinigung
mit den Details hier nachfolgend kopiert:
57 Jahre Bieler 100km Lauf vollständig in der DUV Statistik Datenbank statitstik

Am Wochenende konnte uns Andreas Knop einen weiteren Meilenstein in der seit 2006 online verfügbaren DUV Statistik Datenbank verkünden. Alle Ergebnisse von 1959 bis heute sind vollständig in der Datenbank erfasst und sind online abrufbar.

Insbesondere Christoph Wenzel, Jürgen Schoch sowie Andreas Knop haben diese beachtenswerte Arbeit bewerkstelligt. Allen drei Statistikern hierfür ein Herzliches Dankeschön. Dabei oblag insbesondere Christoph Wenzel die mühsame Hauptaufgabe, alte Papierlisten in digitale Form zu transferieren.

Sicherlich kann man den Bieler 100er in Europa als die "Mutter des Ultramarathonläufe" bezeichnen. Dies gilt nicht nur aufgrund des Alters und der vielen Teilnehmerzahlen, die durch die Statistik eindrucksvoll belegt sind, sondern auch durch den Vorbildcharakter, den Biel für viele andere später entstandenen Läufe hatte. Und eine 57jährige Geschichte haben selbst kürzere und leichter zu organisierende Läufe selten aufzuweisen. Sehr viele Veranstaltungen kommen und vergehen wieder. In Biel wird weiter auf einer grossen 100km Schleife durch die Nacht gelaufen. Jahr für Jahr.

Die Vollständigkeit in der Statistik Datenbank der DUV ist nicht nur eine wunderbare Datenbasis, sondern würdigt diese Rolle des Bieler 100er.

Andreas Knop hat uns berichtet:
Übersicht alle Läufe  statistik.d-u-v.org/search_event.php?sname=100+km+Lauf+Biel
Ewige Bestenliste 100km Biel  statistik.d-u-v.org/getresulteventalltime.php?event=23011

Die ewige Bestenliste listet 97.423 Finisher (7.694 Frauen, 89.729 Männer). Es können ein paar doppelte Läuferprofile existieren, bedingt durch fehlerhafte Listen oder unaufmerksame Bearbeiter. In den 70ern wurden Vornamen oft abgekürzt (z.B. Müller, H.). Je nach Entwicklung der Finisherzahlen dürfte in zwei oder drei Jahren der 100.000ste Finisher im Ziel begrüsst werden.

Nur die beiden Megaläufe in Südafrika (Comrades Marathon, Two Oceans Marathon) kommen auf mehr Finisher. In Europa ist Biel bis auf weiteres unschlagbar. Der derzeit teilnehmerstärkste Ultralauf in Europa, der SainteLyon, hat noch nicht so lange derart hohe Zahlen und dürfte auch erst in 10-15 Jahren an Biel vorbeiziehen - vorausgesetzt, die halten das Niveau solange.

Betrachtet man die Anzahl der Läufer, die in den früheren Jahren aufgegeben haben, ist die Zahl der Teilnehmer am 100 Km Lauf über all die Jahren deutlich über 100.000. Beispielsweise 1976: 4044 Starter, 2657 Finisher.

Nun gibt es viele "Wiederholungstäter" und damit tatsächlich "nur" 37.447 Finisher mit mindestens einem Finish. Die meisten Finishs hat Willi Fürst mit 47 (zuletzt 2015). Gefolgt von Fritz Scheidegger und Hans Mathys mit je 45 Finishs. Bei den Frauen hat Marianne Egger 42 Finishs. Gefolgt von Angelika Steinborn mit 36 und Barbara Senft mit 32 Finishs. Insgesamt haben 13 Läufer 40x oder öfter gefinisht. 70 Läufer haben 30x oder öfter gefinisht. 324 Läufer haben 20x oder öfter gefinisht.

04.10.15
Vor 57 Jahren traf Hans Ruch als erster Finsher nach 13 Stunden und 45 Minuten im Ziel ein, von Hand wurde damals die Rangliste der 22 Teilnehmer notiert, später wurden es pro Lauf 1000 Finisher, 2000 Finisher und mehr, mit der Schreibmaschine wurde jedes Jahr Seite um Seite getippt mit deren Laufzeiten, inzwischen sind mehr als 97'000 Läuferinnen und Läufer beim Bieler 100km Lauf ins Ziel gelaufen - und jetzt ist nach 57 Jahren von der Deutschen Ultramarathon Vereinigung die vollständige Sammlung der Ranglisten aller 57 Austragungen geschaffen worden:
 
57 Jahre Bieler 100km Lauf vollständig in der DUV Statistik Datenbank
 
Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. → d-u-v.org

Hier der direkte Link zu den Ranglisten des Bieler 100 km Laufs:
100 km Lauf Biel 1959-2015 → statistik.d-u-v.org
(rechts aussen beim jeweiligen Jahr "Komplett" anklicken).

Mehr folgt.

19.09.15
"100 km durch die Nacht": Giulia Paggiola Sprunger plant im Juni 2016 zum ersten Mal beim 100km Lauf in Biel zu starten. Obwohl sie bereits eine erfahrene Marathon-Läuferin ist, beginnt sie sich vorbildlich früh schon jetzt auf diese Herausforderung hin auszurichten. Mehrmals pro Woche gibt es neue Einträge auf ihrer Facebook-Seite, welche sie extra dafür eingerichtet hat:
100-km-durch-die-Nacht → facebook.com
 

 
Giulia's motivierende und inspirierende Facebook-Einträge liefern auch viele Anregungen und Ideen für eine abwechslungsreiche Trainingsgestaltung. Und sie tauscht sich dazu auch gerne im Internet mit allen Interessierten aus. Zudem leitet sie den Lauftreff in Güttingen (in der Nähe von Romanshorn).


15.08.15
Eintauchen in frühere Zeiten:
Auf etliche Läuferinnen und Läufer übt die Magie der "Nacht der Nächte" über Jahrzehnte hinweg Anziehungskraft aus. Gianni Pirali war schon mehr als 10 Mal Finisher beim 100km Lauf von Biel, zum ersten Mal 1984. Und seit mehr als 30 Jahren steht in seinem Bücherregal die von Werner Furer verfasste Diplomarbeit "100 km Biel". Mit dem Einverständnis des Autors verwandelte Gianni das Büchlein aus dem Jahr 1982 in eine moderne PDF-Datei (nicht nur die Schreib­maschinen-Buchstaben, sondern sogar die Handschrift ist in computergerechte Zeichen konvertiert, so dass also die gesamten rund 100 Seiten nach Stichworten durchsuchbar sind):
Diplomarbeit 100km Biel, Werner Furer, 1982

Diese Arbeit stammt aus den Anfängen, als die Wissenschaft erst begann sich mit dem Ultra-Langstreckenlauf zu befassen. Es war noch eine ganz frische Popularität, welche diese langen Laufstrecken damals erlangten. Von 1970 bis 1980 stieg die Teilnehmerzahl des Bieler 100km Lauf fast um das 3-fache. 1980 liefen rund 3000 Finisherinnen und Finisher ins Ziel.

Und auch die rasante Entwicklung der Technik wird einem anhand dieser Arbeit wieder einmal deutlich bewusst: Offensichtlich musste für das Original Seite um Seite zum Tippen in die Schreibmaschine eingespannt werden. Excel-Tabellen und Excel-Diagramme fehlen natürlich auch, die Tabellen und Diagramme wurden separat berechnet und dann von Hand zwischen die Texte in die frei gelassenen Lücken hinein gezeichnet.

Bereffend Betreuung ergab sich damals aus der Untersuchung von Werner Furer:
"Als Betreuung während des 100ers verlassen sich 73 % auf die offiziellen Posten (die leider in ungenügender Anzahl vorhanden sind), 53% auf einen Helfer an einem Treffpunkt, 36% trinken von Brunnen und 13 % besuchen Restaurants und Kiosks."
Von der heute komfortablen Situation mit 18 Verpflegungsposten, war man damals noch weit weg:
"Sehr viele Läufer äusserten sich entrüstet über die wenigen Posten und die zum Teil enormen Abstände (bis 25 km)."
"6 offizielle Verpflegungsposten sind auf 100 km tatsächlich viel zu wenig."


Velobegleitung gab es schon damals, allerdings noch in viel geringerem Ausmass:
Helfer, die den Wettkämpfer mit einem Velo begleiten: Gesamthaft nur 5 %. Wie erwartet sehr hohe Prozentzahlen bei den Spitzenläufern (43% Gruppe 2, 23% Gruppe 3), dann steiles Abfallen bis auf 0% (Gruppe 11).


20.06.15
Als bekannte Namen waren unter den Finishern zu finden: der 7-fache Biel-Sieger Helmut Urbach, die Snowboard-Olympiasiegerin Patrizia Kummer sowie Nationalrat Lukas Reimann.


16.06.15
"Ich wart’ seit Wochen auf diesen Tag - und tanz’ vor Freude über den Asphalt - als wär’s ein Rhythmus, als gäb’s ein Lied - das mich immer weiter durch die Strassen zieht - Zu derselben Uhrzeit, am selben Treffpunkt, wie letztes Mal - das hier ist ewig, ewig für heute - wir stehen nicht still für eine ganze Nacht..."
Der Text des Songs "Tage wie diese" von "Die Toten Hosen" scheint sich zur inoffiziellen 100km Hymne zu entwickeln, wurde sowohl beim Start gespielt als auch mehrfach bei "Radio Blitz" gewünscht während der 100km Reportage.


14.06.15
"Eggenschwiler und Zimmermann gewinnen 100-km-Lauf" → BielerTagblatt.ch

"Mehr als 4000 Läufer und ein ganz besonderer Finisher" → BielerTagblatt.ch


10.06.15
"100-Kilometer-Lauf: Ich hasse dich, ich liebe dich!" → BielerTagblatt.ch


06.06.15
Beschränkte Kapazität Fahrrad-Selbstverlad mit der Bahn: In den meisten Bahnen und Bussen kann man (mit entsprechendem Ticket) per Selbstverlad das eigene Fahrrad transportieren. Weil am 12. und 13. Juni nicht unbedingt das beste Ausflugswetter herrschen wird, dürfte die Gefahr von Engpässen beim Selbstverlad von Fahrrädern nicht allzu gross werden. Trotzdem sollten 100km FahrradbegleiterInnen die entsprechenden Hinweise und Einschränkungen betreffend Fahrrad-Transport genau studieren:
"So reist Ihr Fahrrad mit Ihnen" → SBB.ch

Insbesondere ist im Fahrplan das Veloreservierungssignet zu beachten, d.h. dass in den ICN Zügen (Intercity Neigezüge) eine Reservierung für das Fahrrad zwingend notwendig ist (die reisende Person benötigt keine Platz-Reservierung, das Fahrrad hingegen schon, denn aus Platz- und Sicherheits­gründen dürfen im gesamten Zug nur maximal 12 Fahrräder verstaut werden). Die ICN Fahrrad/Velo-Platzreservierung kann am Bahnschalter oder im Online Ticket-Shop gekauft werden:
Ticket-Shop Veloplatzreservierung → SBB.ch

(Hinweis: Die Lauftage-50%-Ermässigung → www.sbb.ch/bielerlauftage gilt nur für LäuferInnen)


18.04.15
Erlebnislauf
Dieses Jahr findet an den Bieler Lauftagen erstmals der Erlebnislauf statt (ersetzt den City Run). Besonders attraktiv: Der Erlebnislauf findet am Freitag-Abend statt (City Run war am Donnerstag). Dass der neue Erlebnislauf auf Begeisterung stösst, zeigen die Anmeldungen: Gemäss OK ist die Zahl der Erlebnislauf-Anmeldungen jetzt bereits höher als letztes Jahr die Zahl der Teilnehmenden am City Run.

Attraktiv ist auch die Strecke des Erlebnislaufs: Vom Start beim Kongresshaus werden 13.6 km bis zum Ziel in Aarberg gelaufen. Der Erlebnislauf wird 1 Stunde vor dem 100km Lauf gestartet und führt auf der 100km Strecke nach Aarberg.

Weitere aktuelle Informationen zu den Bieler Lauftagen:
"Neue Wege für die Bieler Lauftage" → www.bielertagblatt.ch


16.01.15
2015 Finishen? - Nach Hundert Kilometern das Ziel in Biel zu erreichen, das möchten alle Startenden. Aber die Erfahrung der vergangen 100km Läufe sagt: Mehr als ein Fünftel der Läuferinnen und Läufer erreicht die Ziellinie nicht. Es gibt Glück und Pech. Es gibt aber auch gute Vorbereitung und weniger gute Vorbereitung.

Auch wer bereits einmal die Marathon-Distanz zurückgelegt hat, sollte sich mindestens ein halbes Jahr gezielt auf den 100km Lauf vorbereiten, andernfalls nimmt man unnötiges Risiko des Scheiterns in Kauf oder gar eine Überstrapazierung des Körpers. Wenn das 100km Training also nicht schon läuft, dann beginnt es nächste Woche ;-)

Aber auch Biel-Finisher früherer Jahre sollten das ganze Jahr über regelmässig trainieren und zusätzlich einige Monate speziell auf die Ultralangstrecke ausgerichtet, damit das Risiko tief bleibt den Lauf vorzeitig beenden zu müssen.

Trainingspläne und Antworten auf individuelle Fragen
Auf der Website www.laufreport.de beraten 3 erfahrene UltraläuferInnen (Constanze Wagner, Walter Wagner und Rainer Frieland) zu Fragen der 100km-Lauf Vorbereitung. Detaillierte Trainingspläne und weitere Tipps richten sich insbesondere auch an erstmals Startende. Auch für 2015 steht das Team wieder individuell beratend zur Seite:
"BIEL Projekt" → www.laufreport.de


02.09.14
Einstimmung auf den 100km Lauf 2015 - Andreas Rufer hat einen Clip zusammengestellt, welcher jetzt schon das Herz höher schlagen lässt in Erwartung der nächsten Bieler 'Nacht der Nächte' am 12./13. Juni 2015:
100km Trailer 2015 → www.youtube.com  oder  100km Biel → www.facebook.com


25.06.14
Nach 2013 ging Uwe Loll dieses Jahr erneut in Biel an den Start des 100-Kilometer-Laufs. Ergänzend zu seinem ersten E-Book (links/2013) hat er nun eine Fortsetzung geschrieben (rechts/2014):



Die Bücher können für den Kindle-Reader hier bezogen werden ("Blick ins Buch" klicken zum Lesen der ersten Seiten):
2013 "Die 100 km von Biel - Ein Selbstversuch" → www.amazon.de
2014 "Die 100 km von Biel (2) - Wie ich erneut versuchte, 100 km zu laufen" → www.amazon.de

(Hinweis: Wer kein Kindle-Lesegerät besitzt, kann die Kindle-App auf PC, Mac oder SmartPhone installieren:
Kindle App → www.amazon.de)


15.06.14
Deutlich mehr Finisherinnen und Finisher - Die gesamten 100km erfolgreich gelaufen sind dieses Jahr 1043 Frauen und Männer (inklusive Kategorie 100-MP, welche als 2er Gruppe laufen). Eine deutliche Steigerung gegenüber den 986 des Jahres 2013. Bei den Männern ergibt sich folgende Altersverteilung (Dank an Gianni für die Zahlen):

Verteilung Kategorien Männer nach Alter

Gemäss OK waren 1360 Teilnehmende am Start. Leider hat also auch dieses Jahr wieder ein erheblicher Teil der Gestarteten das Ziel nicht erreicht. Obwohl die meisten gut vorbereitet sind, müssen jedes Jahr etwa 20 bis 25% den Lauf vorzeitig beenden.

Wer sich nicht gleich die ganzen 100 Kilometer zumuten will, hat mit dem Nacht-Marathon die Möglichkeit ebenfalls einen ganz eindrücklichen Nacht-Lauf zu absolvieren. Aber auch der Nacht-Marathon ist keineswegs eine leichte Sache, wie der Bericht von Hugo zeigt:
"Bieler Nachtmarathon" → Hugos Laufblog


15.06.14
Eindrückliche Fotos sind schwieriger zu fotografieren als man denkt, trotz aller Technik heutezutage. Andreas Hurni beschreibt hier in seinem Blog "schöner fotografieren", wie und mit welchen Gedanken sein Bild vom 100km Start zustande kam:
"100km von Biel" → andreashurni.ch


12.06.14
Bahntransport Velos von Velo-Begleitern: Bitte beachten dass für den Verlad in die ICN-Schnellzüge (einstöckige Neigezüge) eine Velo-Reservation benötigt wird. Pro Zug gibt es nur etwa ein Dutzend Velo-Haken, welche unbedingt für 5 CHF zusätzlich zum normalen Velotransport-Billett reserviert werden müssen (die Person selber braucht keine Reservation). Die Reservation kann auch im Online-Ticket-Shop der SBB gelöst werden.


10.06.14
Taschen-Transport Kirchberg - Obwohl sich viele Läuferinnen und Läufer von einem Velo-Coach begleiten lassen, ist es praktisch ohne Nachteile möglich darauf zu verzichten. Mit den 18 Posten hat man unterwegs auf der Strecke stets ausreichend Verpflegung und zudem gibt es den Service, dass man sich eine Tasche mit Kleidern (eigene Verpflegung, Mütze, Sonnencreme, etc.) zum Posten in Kirchberg (Kilometer 56) transportieren lassen kann.

Die Tasche für den Transport nach Kirchberg kann ab 17 Uhr vor dem Eingang zur Esplanade-Halle abgegeben werden. Es kann eine eigene Tasche (ist zu empfehlen, weil die eigene Tasche in Kirchberg viel leichter zu finden ist) oder auch der zur Verfügung gestellte Sack verwendet werden, angeschrieben mit dem perforierten Abschnitt der Startnummer. Die Tasche kann noch bis unmittelbar vor dem Start um 22 Uhr abgegeben werden (denn mit dem Fahrzeug sind die Taschen auf jeden Fall rechtzeitig in Kirchberg).

Beim Eintreffen in Kirchberg sucht man seine Tasche heraus. Und vor dem weiter laufen, gibt man die Tasche für den Rücktransport wieder ab. Der Rücktransport findet mehrmals statt, so dass die eigene Tasche vor dem Zieleinlauf in Biel zurück sein wird.


08.06.14
"Wie schnell soll ich beim 100km-Lauf starten?" Aufgrund der langen Distanz läuft man beim 100km Lauf in der Regel am Anfang deutlich schneller als am Schluss. Aufgrund von Durchschnittswerten aus der Rangliste von 2012 habe ich hier eine Tabelle erstellt, mit welchen Durchgangszeiten (in Aarberg, Oberramsern, Kirchberg, Bibern) etwa welche Endzeit erreicht wird:
Statistik Abschnitts-Zeiten und Abschnitts-Geschwindigkeiten


05.06.14
"Achtung Kontrolle" nicht nur bei Kabel1, sondern auch beim Bieler 100km Lauf. Sehr wahrscheinlich auch dieses Jahr wieder erhalten die Läuferinnen und Läufer an ein oder zwei Orten unterwegs einen Kontroll-Stempel auf die Startnummer. Also nicht erschrecken, wenn plötzlich Flutlicht herrscht und die Kontrollpersonen mit den Stempeln auf die Teilnehmer zukommen. Auch den Fahrrad-Begleitern sollten diese Kontrollen unbedingt bewusst sein, damit es keine Missverständnisse und allenfalls Unfälle gibt, wenn die Fahrräder kurz vor dem Kontrollpunkt (jedes Jahr an einem anderen Ort) von den Läufern getrennt werden.



Bei den vielen Informationen, welche ich zum 100km Lauf von Biel auf www.99km.ch zusammen getragen habe, kann es natürlich schon mal Schwachstellen geben. Bitte meldet mir an info(at)99km.ch, wenn etwas nicht korrekt ist, nicht mehr aktuell ist oder fehlt. Besten Dank, auch im Namen aller, welche ihre Erst-Teilnahme noch vor sich haben ;-)



letzte Änderung: 30.10.18